Wählen Sie Ihre Sprache
Gymnasium Lindenberg
Das Gymnasium Lindenberg (Klasse 5 - 12) bietet zwei unterschiedlich aufgebaute Ausbildungswege an, als sprachliches Gymnasium und als naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium.

Neben dem reinen Unterricht, der fachlich und pädagogisch höchsten Ansprüchen genügt, möchte das Gymnasium seine Schüler zu engagierten, toleranten und verantwortungsbewussten Menschen erziehen. Schule wird dabei als Lebens- und Erfahrungsraum angesehen, der auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Schüler beiträgt. Nicht nur Leistungsbereitschaft und Begabung werden gefördert, auch soziale Verantwortung, Umweltbewusstsein und Respekt spielen in der Schulgemeinschaft eine tragende Rolle.

Schulische Angebote


  • Großes Angebot an Wahlunterricht und Arbeitsgruppen
  • Streitschlichter-Team
  • Computerräume und informationstechnische Bildung
  • Bibliothek
  • Schulmensa
  • Internationaler Schüleraustausch
  • Studienfahrten
Als staatliche Schule wird am Gymnasium Lindenberg nach den Richtlinien des bayerischen Kultusministeriums unterrichtet. Bayerische Gymnasien ermöglichen ihren Schülern im deutschlandweiten Vergleich eine der besten Schulbildungen. Qualität und Gerechtigkeit sowie die individuelle Förderung gehören zu den Leitlinien bayerischer Bildungspolitik.

Das Gymnasium Lindenberg bietet zudem einen bilingualen Zweig an, in dem Geschichte und Geographie ab der 7. Klasse auf Englisch unterrichtet werden. Diese Entwicklung verdeutlicht die zunehmende internationale Ausrichtung der Schule, aber vor allem auch das Engagement der Schulleitung auf beruflicher wie persönlicher Ebene, die auch und vor allem den neuen Humboldt-Internatsschülern des Gymnasiums zugutekommt.

Pädagogische Schwerpunkte und Besonderheiten


  • Forschungsförderung (mehrmalige Auszeichnung beim Wettbewerb „Jugend forscht“)
  • Musisches Zusatzangebot: Musik (Chöre, Orchester, Big Band), Kunst, Theater
  • Differenziertes Tutorenprogramm
  • Internationaler Schüleraustausch mit Frankreich, USA und Ungarn
Die Schüler des Gymnasiums können zwischen zwei Ausbildungszweigen mit unterschiedlicher Fächergewichtung wählen. Diese Wahl hat auch einen Einfluss auf die Abfolge der Fremdsprachen.

  • Sprachliches Gymnasium


1. Fremdsprache: Englisch ab Jahrgangsstufe 5
2. Fremdsprache: Französisch oder Latein ab Jahrgangsstufe 6
3. Fremdsprache: Französisch oder Spanisch ab Jahrgangsstufe 8

  • Naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium


1. Fremdsprache: Englisch ab Jahrgangsstufe 5
2. Fremdsprache: Latein oder Französisch ab Jahrgangsstufe 6

Chemie, Physik (verstärkt) ab Jahrgangsstufe 8
Informatik, Physik (verstärkt), Chemie (verstärkt) ab Jahrgangsstufe 9

Alle weiteren Pflichtfächer sind in beiden Ausbildungszweigen identisch.

Ausländische Schüler erhalten im Förderprogramm des Humboldt-Internats zusätzlich gezielten Unterricht in Deutsch als Fremdsprache (Niveau C1/C2 des europäischen Referenzrahmens), der die schulischen Leistungen in Deutsch, aber auch in den anderen Fächern nachhaltig verbessern soll.
Die Schule bietet eine Vielzahl von Aktivitäten als Wahlunterricht oder in Arbeitsgruppen an.
Dazu gehören:

  • Schulchor, Orchester, Jazz-Band
  • Theater (Unterstufe, Mittelstufe, Oberstufe)
  • Tanzen
  • Rechtskunde
  • Schulgarten
  • Homepage
  • Einführung in interkulturelle Kommunikation (in Englisch)
  • 10-Finger-Schreibsystem und Textverarbeitung
  • Russisch, Chinesisch
Unterrichtszeiten (montags bis freitags)

Die Stundenpläne sind abhängig von den Jahrgangsstufen. Grundsätzlich findet der Unterricht zu den folgenden Zeiten statt:

08.00 – 12.55    Vormittagsunterricht
13.50 – 17.05    Nachmittagsunterricht
Diashow
Gebäude mit Pausenbereich
Gebäude mit Pausenbereich
< >
Gebäude mit Pausenbereich
Gruppenfoto aller Schüler des Gymnasiums
PLAY
> <

Schule

Besonderheiten

Sprachenfolge

Aktivitäten

Schule

Besonderheiten

Sprachenfolge

Aktivitäten